| Gastronomiemöbel seit 1918

#Schniedersitzt!

NEUHEITEN 2019 – Gastronomiemöbel

Neuheit Sofa Bank 40797 von Peter Otto Vosding.

Das modulare System besteht aus einem Zwei- und Dreisitzer sowie Rücken- und Armkissen. Auch dieses Banksystem ist geschaffen für den offenen Raum. Zwei- und Dreisitzer lassen sich in Reihe und im rechten Winkel koppeln. Rücken- und Armkissen sind gemeinsam mit dem Kunden in ihrer Position zu bestimmen. Die Einsatzmöglichkeiten sind groß. Warten, besprechen, lümmeln oder einfach entspannt einen Kaffee oder einen Cocktail genießen. Es hängt von der Kreativität der Einrichter ab, den Raum mit 40797 zu gliedern und zu gestalten. Auch am langen Esstisch, der von einer Sitzgruppe umschlossen wird, macht 40797 einen im wahrsten Sinne des Wortes „schlanken Fuß“. Es braucht Kreativität und nicht zuletzt die Unterstützung unserer Einrichtungsberater vor Ort, mit diesem Modell erfolgreich einzurichten. 40797 entspricht in jeder Weise dem aktuellen Möbeltrend, die Polsterelemente lassen sich mit unterschiedlichen Bezügen farblich gestalten, die Möbelwelt wird bunter. Die Polster mit der charakteristischen Rundpolsterung schweben auf schräg stehenden Rundhölzern. Stabil, solide und dennoch leichtfüßig zeigt Schnieder Massivholzgestellbau, vor dem der Tischler- und Innenausbauer mit Ehrfurcht zum Stuhlhersteller hinaufschaut.

Collage Sofa-Bank 40797, Zweisitzer
Collage Sofa-Bank 40797, Dreisitzer

Der Bugholzsessel Henny 12704 von Eduard Euwens.

Henny ist die moderne Interpretation zum Kontorsessel der 60er Jahre. Henny zeigt, wie kaum ein anderes Modell, Schnieder´s Leidenschaft zum Bugholz. Traditionell in Buche gefertigt, umschließt die umlaufende Rückenlehne den Oberkörper. Mit Henny gelingt der Spagat, den Rücken ergonomisch optimal abzustützen und die Arme im angenehmen Winkel aufzunehmen. Und wird Henny mal nicht besessen, schiebt sie sich mit ihrer Armlehne tief unter den zargenfreien Tisch. Henny ist bequem, leicht, solide verleimt und verzapft. Henny zeigt modernen Stuhlbau in Perfektion. Die filigranen Rundstollen sind ebenso wie die fünfachgefräste Rückenlehne Ausdruck handwerklich, traditioneller Fertigung.

Henny ist skandinavisch,
Henny passt wunderbar zu dem Modell Mattis aus der Schnieder Fertigung. Henny ist stabil.
Henny ist ressourcenschonend, weil nur so viel Holz eingesetzt wird, wie benötigt wird

Collage Stuhl Henny 12704 mit Armlehnen

#Schniedersitzt!

Besuchen Sie uns auf unseren Messen

Messe-Termine 2018

INTERGASTRA – Die ganze Welt des Gäste-Business
03. – 07.02.2018 – Stand Nr. 6D36

Der Mut, anders zu sein. Der Drang, etwas Neues auszuprobieren und sich als innovativeGastromesse zu positionieren. Das hat der INTERGASTRA einen Spitzenplatz unter den europäischen Fachmessen für Gastronomie und Hotellerie eingebracht! Hier können Aussteller wie Besucher aus dem Vollen schöpfen. Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und große Vielfalt an Trends im Gastrobusiness erleben.

Besuchen Sie uns auf der Intergastra in Stuttgart
Besuchen Sie uns auf der Intergastra in Stuttgart

19. Nord Gastro & Hotel – 12. bis 13. Februar 2018
Stand 1B01

Die Fachmesse Nord Gastro & Hotel in Husum wird immer beliebter. Jährlich strömen rund 5.000 Branchenprofis auf die größte Fach- und Ordermesse in Schleswig-Holstein, um sich über neue Trends und Angebote zu informieren. Am 12. und 13. Februar 2018 präsentieren wieder 250 Aussteller auf insgesamt 8.000 m² Ausstellungsfläche ihre Produktneuheiten im Food- und Non-Food-Bereich. Der Fachbesucheranteil liegt bei 98 % und ermöglicht den Gastronomen und Hoteliers direkt mit Herstellern und Zulieferern ins Gespräch zu kommen. Neue Kontakte werden geknüpft, bestehende Geschäftsverbindungen gepflegt.

Nord Gastro & Hotel in Husum 12.02.2018 – 13.02.2018, Stand 1B01
Nord Gastro & Hotel in Husum 12.02.2018 – 13.02.2018, Stand 1B01 – Gastronomieeinrichtung

Internorga Hamburg 09. – 13.03.2018 – Halle 5, B5.405

Innovativ.
Inspirierend.
International.

Neue Konzepte. Neue Ideen.
Neue Technologien.

Neuland betreten – die INTERNORGA erwartet Sie auch 2018 wieder mit einer Welt voller  Inspiration und neuen Umsatzchancen für Ihren Betrieb. Visionäre Konzepte und richtungsweisende Innovationen werden auf über 100.000 Quadratmetern für Sie erlebbar.

Neben den Trends der Aussteller spiegeln Innovative Wettbewerbe, zukunftsweisende Themenspecials und die Kongresse im hochkarätigen Rahmenprogramm die Top-Themen der Branche wider.

Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt bietet an 5 Tagen alles, was ein erfolgreiches Unternehmen braucht. Bekannt als Quelle für visionäre Konzepte, ist die INTERNORGA auch 2018 wieder DER Hotspot für Profis und Entscheider aus aller Welt. Hier informiert man sich. Hier trifft man sich.

Als Katalysator für Trends und wichtigster europäischer Branchentreffpunkt ist die INTERNORGA ein Pflichttermin für Marktführer, Top-Entscheider und Newcomer aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien. Aussteller aus den Branchen freuen sich auf Sie:

  • Bäckerei- und Konditoreibedarf, Ladenbau
  • Kassensysteme, digitale Kommunikation, neue Technologien
  • Einrichtung und Ausstattung
  • Küchentechnik und –ausstattung
  • Nahrungsmittel und Getränke

Internorga Messe Hamburg 09. - 13.03.2018 - Halle 5, B5.405
Internorga Messe Hamburg 09. – 13.03.2018 – Halle 5, B5.405

Möbelproduktion zum Anfassen

Neuer Stuhl aus der Möbelproduktion in Lüdinghausen

So sieht Möbelproduktion hautnah aus: Mittwoch 15.03.2017, noch zwei Werktage bis zur Internorga 2017 in Hamburg. Wie so häufig gilt der letzte Gang nach einem langen Bürotag der Produktion. Ein abschließender Blick auf die Möbelproduktion des Tages. Immer wieder spannend sind die unterschiedlichsten Kundenwünsche bei der Modellwahl, genauso wie bei der Wahl der Bezüge für Gastronomiestühle und Sessel. Hier noch ein prüfender Blick, dort noch mal mit dem Handrücken über die stumpfmatte Oberfläche gefühlt, es fühlt sich an wie unbehandeltes Holz, auf feinste glatt geschliffen. So kann der Gastronomiestuhl „Torge“ morgen an den Kunden raus gehen.

Rotierende Schleiftrommeln

Doch was sind das für Geräusche aus den weiteren Hallen? Der Maschinenraum ist noch hell erleuchtet. Die Durchlaufkopierfräse übertönt alle weiteren Maschinen. Schleiftrommeln rotieren, CNC-gesteuerte Portalfräsen winden sich mit ihrem Aggregat um die fest aufgespannten Werkstücke. „Das waren noch Zeiten in der Möbelproduktion, als aus dem Vierseitenhobel die rechtwinkligen Stuhlzargen nahezu endbearbeitet herauskamen. Zwei stirnseitig angefräste Rundzapfen, angeschlagen an dem doppelseitigen Zapfenfräser, waren der zweite und zugleich letzte Arbeitsgang vor dem Verleimen“ klärt mich der Maschinenführer belehrend auf. „An diesem neuen Modell, das wir auf der Internorga zeigen, ist ja keine parallele Seite, keine Kante steht im rechten Winkel, keine Bohrung gleicht der anderen.“

Handwerkliche Möbelproduktion, Gastronomieeinrichtung
Stabile Zapfenverbindungen

Vom CAD-Programm an die Fräsmaschine

Dabei blättert er in den überdimensionalen Zeichnungen, die alle Einzelteile in dem Maßstab 1:1 zeigen. Trotz der digitalen Übertragung von dem CAD-Programm direkt an die moderne Fräsmaschine sind bei derart großen Projekten Zeichnungen unerlässlich. Sonst verliert man bei der Vielzahl der Einzelteile schnell die Übersicht. Dabei besteht jeder einzelne Stuhl der neuen Serie nur aus acht einzelnen Massivholzteilen. Die Herausforderung bei diesem Entwicklungsprojekt besteht jedoch darin, dass die gesamte Stuhlfamilie aus vier Modellen, mit und ohne Armlehnen, sowie in den beiden Holzarten Eiche oder Buche gefertigt werden.

Unsere Kunden können somit aus 16 verschiedenen Ausführungen wählen. Hinzu kommt dann noch die individuelle Gestaltung der Stoffbezüge und der Holzfarbe.

Möbelproduktion handwerkliche Verbindungen Stuhl, Gastronomieeinrichtung
Die Stühle werden in handwerklicher Tradition gefertigt und sind dadurch äußerst stabil

Echte Alleskönner

Warum dieser Aufwand in der Möbelproduktion? Weil die „Neuen“ echte Alleskönner sind. Im Lastenheft haben wir unserem Designer Detlef Fischer eine ganze Latte an Anforderungen geschrieben:

  • Stapelbar mit bis zu 6 Stühlen übereinander; doch damit nicht genug: Auch die Armlehnensessel müssen das leisten.
  • Extrem hoher Sitzkomfort, durch hochwertige Gurtfederung bei gleichzeitig möglichst geringer Polsterhöhe.
  • Große Sitzbreite und Sitztiefe für zusätzlichen Sitzkomfort.
  • Unterschiedliche Rückenpolster und Stuhlrückenvarianten für breite Einsatzmöglichkeiten vom hochwertigen Restaurantstuhl bis zur Saalbestuhlung in kompletter Holzausführung.

Freuen Sie sich mit uns auf die „Neuen“ bei Schnieder zur Internorga in Hamburg!

Ihr Berater, Regional und Kompetent

Leider keinen Ansprechpartner gefunden